An die Eltern der Schulanfänger für das Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

zum neuen Schuljahr ist Ihr Kind für den Besuch der ersten Klasse bei uns angemeldet, und wir freuen uns auf die gemeinsame Schulzeit.

Die Einschulung erfolgt für die Kinder der Klassen 1 voraussichtlich am

Donnerstag, 13.8.2020 um 10.00 Uhr in der Turnhalle oder auf dem Schulhof

Coronabedingt können wir uns noch nicht festlegen, informieren Sie aber natürlich, falls es Änderungen bezüglich der Einschulung geben sollte.

Ebenso werden Sie in den Ferien noch einen Brief von der/m zukünftigen Klassenlehrerin/Klassenlehrer für Ihr Kind bekommen.

Wahrscheinlich werden die Kinder nach einer kleinen Begrüßungsfeier von ihrer Lehrerin/ihrem Lehrer zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in ihre Klasse geführt. Nach dem Unterricht werden sie dann zum Schulhof begleitet. Dort können Sie Ihr Kind gegen 11.30 Uhr in Empfang nehmen.

An diesem Tag sind die Ganztagsneulinge nicht verpflichtet, bis 16 Uhr am Ganztagsangebot teilzunehmen; es besteht bei Bedarf aber selbstverständlich die Möglichkeit, die Kinder bis 16 Uhr betreuen zu lassen.

Auch die Randstundenbetreuung findet bei Bedarf schon statt. Bitte stellen Sie sich und Ihr Kind nach dem Unterricht schon einmal dort vor.

Am 2. Schultag, Freitag, 14.8.2020 findet wahrscheinlich um 9.00 Uhr die Segnung der Schulanfänger in der evangelischen Kirche Mehlemerstraße statt. Es wäre schön, wenn Sie ihr Kind dorthin begleiten. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so bringen Sie Ihr Kind bitte um 8.10 Uhr zur Schule in den Klassenraum. Die Klassenlehrerin/Lehrer wird alle Kinder beaufsichtigen, zur Kirche führen und danach zur Schule zurückbringen. Der Schulunterricht für alle Erstklässler findet an diesem Tag voraussichtlich bis 11.45 Uhr statt, bei Bedarf geht Ihr Kind im Anschluss zur OGS oder Randstundenbetreuung.

Den Stundenplan für die folgende Woche bringt Ihr Kind am Freitag, 14.8.2020, über die Postmappe mit nach Hause. Unterricht ist voraussichtlich jeden Tag von 8.10h – 11.45h.

Auch für das Schuljahr 2020/21 hat der Kultusminister laut Lernmittelfreiheitsgesetz den Durchschnittsbetrag für Schülerinnen und Schüler in der Grundschule auf 36 € festgelegt. Im kommenden Schuljahr beträgt der Schulträgeranteil wieder 2/3 des Betrages. Somit beträgt der von Ihnen zu leistende Anteil 12 Euro.

In der Schulkonferenz haben Eltern und Lehrer beschlossen, dass in diesem Schuljahr 18 € als Elternanteil eingesammelt werden, damit wir weitere Bücher und Materialien anschaffen und Fotokopierkosten begleichen können, um Ihre Kinder bestmöglich zu beschulen. Auch Spenden darüber hinaus fließen ausschließlich in Unterrichtsmaterial für Ihre Kinder.

Wir bauen auf Ihr Verständnis, danken im Voraus und bitten Sie, Ihrem Kind am Montag, 17.8.2020 18 € (im Umschlag mit Namen des Kindes versehen) mitzugeben.

Sie können das Geld auch zum 1. Elternabend (s.u.) in einem entsprechenden Umschlag mitbringen.

Die Stadt Köln macht zum Schuljahr 2020/21 wiederum von der Möglichkeit Gebrauch, folgende Personengruppen von der Zahlung des Eigenanteils (12 €) zu befreien:

SGB II (HARTZ IV), Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG), Wirtschaftlicher Jugendhilfe nach SGB VIII, Sozialgesetzbuch XII.

Bitte geben Sie in diesem Fall die entsprechenden gültigen Bescheide und die restlichen 6€ (im Umschlag mit Namen des Kindes versehen) am Montag, 17.8.2020 bei der Klassenlehrerin ab.

Der Eigenanteil ist nicht zu verstehen als „Besitzanspruch“ auf ein Buch; es ist einfach der Beitrag der Eltern zu den Gesamtkosten. Grundsätzlich gehen alle Schulbücher, die davon angeschafft werden, in die Ausleihe. Bei Verlust oder extrem unpfleglicher Behandlung müssen Schulbücher ersetzt werden.

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass Sie, sofern Sie einen Köln-Pass besitzen, bei Anschaffungen zur Einschulung Ihres Kindes (z.B. Schulranzen, Sportbeutel, Mäppchen etc.)  die Quittungen aufheben. Auch in diesem Jahr wird die Erstattung dieser Ausgaben bis zu einem Betrag von max. 100,- Euro durch das Amt für Soziales und Senioren möglich sein, Anträge hierzu bekommen Sie im Sekretariat.

Darüber hinaus wird auf den Elternabenden abgesprochen, ob zur intensiveren Förderung Ihrer Kinder weitere Dinge elternfinanziert angeschafft werden.

Auf diesem Wege lade ich Sie gleichzeitig zur 1. Klassenpflegschaftssitzung ein. Sie findet voraussichtlich statt am

                                    Montag, 17.8.2020 um 19.30 Uhr

                                    im Klassenraum Ihres Kindes.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Lerninhalte des 1. Schuljahres
  3. Wahl der Klassenpflegschaft (1. Pflegschaftsvorsitzende/-r und Vertreter/-in)
  4. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Sie und die Arbeit mit Ihren Kindern.

Einen gesunden Sommer wünschen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Franziskusschule.

Barbara Goodworth

(Schulleiterin)

Materialliste

Liebes Schulkind, liebe Eltern der Schulneulinge,

wir bitten Sie, folgende Materialien für den Schulanfang anzuschaffen:

  • eine Brotdose
  • eine Trinkflasche

ein Mäppchen mit:

  • 2 dicke Bleistifte HB
  • 1 Bleistift HB
  • 1 Radiergummi
  • 1 Lineal
  • 12 Buntstifte aus Holz

ein Rollmäppchen mit:

  • 1 spitze Kinderschere
  • 1 Klebestift
  • 1 Spitzerdose mit Auffangbehälter für dicke und dünne Minen

Bitte bring bis spätestens Dienstag, 18.8.2020 noch Folgendes mit:

  • 1 Turnbeutel (Turnhose und T-Shirt, Turnschuhe mit heller Sohle)
  • 1 Sammelmappe DIN A3
  • 1 Zeichenblock DIN A3
  •  wasserfeste Wachsmalstifte oder Ölkreide
  • 1 Deckfarbkasten guter Qualität (12 Farben, Deckweiß)
  • 4 Borstenpinsel: Nr. 6, 8, 12, 16
  • 1 alter Lappen
  • 1 Kittel oder altes T-Shirt
  • Hausschuhe
  • 1 Trinkbecher
  • 4 Schnellhefter DIN A4 in den Farben rot (Deutsch), blau (Mathematik), grün (Sachunterricht), weiß (Musik)
  • 1 gelbe Sammelmappe DIN A4 (Postmappe)
  • 1 schwarze Sammelmappe (Religion)
  • 1 lila Sammelmappe (Englisch im 2. Halbjahr, wird in der Schule gelagert)
  • 1 Heft DIN A6 liniert (Hausaufgaben-, Mitteilungsheft)
  • 1 wasserlöslicher Folienstift (schwarz oder blau)
  • 2 Kästchenhefte DIN A5 Nr. 7 (Rechenheft)
  • 3 Hefte DIN A5 quer liniert Nr. 0 (Schreibheft)
  • 1 dickes Blancoheft DIN A4 (Kladde)
  • 1 Foto (für den Geburtstagskalender)

Bitte beschriften Sie alle Gegenstände und Stifte bereits zu Schulbeginn mit dem vollen Namen ihres Kindes.

Zum 1. Schultag bringt Ihr Kind bitte die Schultüte, den Schulranzen, das Mäppchen und den roten Schnellhefter mit.

Die Anschaffung der Schulbücher übernimmt die Schule.

Alle anderen Informationen erhalten Sie auf dem ersten Elternabend (siehe oben)

Masernschutzgesetz

Liebe Eltern,

seit dem 01.03.2020 gilt das Masernschutzgesetz. Dieses sieht vor, dass der Impfschutz gegen Masern für Schülerinnen und Schüler, aber auch für alle anderen in der Schule tätigen Personen vorhanden sein und nachgewiesen werden muss. Die Regelung zur Nachweispflicht wurden in erster Linie in § 20 Infektionsschutzgesetz (IfSG) aufgenommen und dort in den Absätzen 9 – 14.
Für Sie bedeutet dies, dass Sie der Schule nachweisen müssen, dass Ihr Kind gegen Masern geimpft bzw. immun ist. Der Nachweis über einen altersentsprechenden Masernschutz gemäß § 20 Absatz 9 Infektionsschutzgesetz kann von den nachweispflichtigen Personen auf mehreren Wegen belegt werden:

  • Impfausweis
    Eine Kopie des Impfausweises, in dem die Masernimpfung
    (es müssen 2 Schutzimpfungen zum vollständigen Schutz vorhanden sein) eingetragen ist

  • Ärztliche Bescheinigung
    Sie können den Nachweis einer Immunität durch den Kinderarzt bescheinigen lassen. Für eine solche Bescheinigung kann das beigefügte Formular
    „Nachweis – Bescheinigung“ genutzt werden

  • Kopie der Einlegekarte aus den Untersuchungsheften

  • Bescheinigung einer anderen staatlichen Stelle oder Einrichtung

Bitte senden Sie uns den Nachweis bis spätestens 01.08.2020 per Post bzw. als Einwurf
in den Briefkasten.

Wenn der erforderliche Impfschutz der Schule innerhalb der Frist nicht vorliegt, muss die Schule dies dem Gesundheitsamt melden. Das Gesundheitsamt kann nach Ablauf einer angemessenen Frist Geldbußen und ggf. Zwangsgelder aussprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Goodworth
Schulleiterin